Briefe ans Ministerium (20.01.2021)

Nach den zahlreichen Pressekonferenzen und Informationen die aus dem Kultusministerium kommen, haben wir einen zweiten Brie an Fr. Dr. Susanne Eisenmann verfasst und abgeschickt. Leider haben wir auf unser erstes Schreiben noch keine Resonanz erhalten. Wir halten Dich auf dem Laufenden ob dieses Mal eine Antwort kommt.

Da auch unser Ministerpräsident Herr Winfried Kretschmann an wichtigen Entscheidungen beteiligt ist und als „Landesvater“ ein Wort mitzusprechen hat, haben wir auch ihm unsere Forderungen und Konzepte dargestellt.

Und weil wir so schön in Schwung sind, haben wir an unseren Sozialminister auch einen Brief geschrieben, Herr Manne Lucha ist zuständig für Gesundheit und Integration und wir sehen in ihm einen wichtigen Ansprechpartner wenn es um unsere Gesundheit in der Kita geht.

Wir freuen uns, wenn Du diese Briefe nutzt und sie in Deinem Netzwerk verteilst und vielleicht auch Deine örtliche Presse auf uns aufmerksam machst.

Gemeinsam wird unsere Stimme lauter und lauter und gemeinsam arbeiten wir an Veränderungen.

2 Gedanken zu „Briefe ans Ministerium (20.01.2021)

  • Januar 26, 2021 um 10:57 am
    Permalink

    Danke. Danke dafür, dass Sie mit der Gründung Ihres Verbandes eine Lücke schließen die mich seit längerem wahnsinnig ärgert. In gefühlten 99% der Berichterstattungen in allen Medien und in 99,5% der Statements von politischer Seite ist ausschließlich von Lehrkräften in Schulen die Rede. Erzieherinnen in KITAS spielen nur in den seltensten Fällen eine Rolle. Und Frau Eisenmann als zuständige Ministerin ist mir besonders,,ans Herz gewachsen „. Das sie von dieser Dame
    noch keine Antwort erhalten haben passt ins Gesamtbild. Im Rahmen ihres Wahlkampfes ist es für sie wichtiger, ihre politischen Ziele durchzusetzen, als sich auch für die Belange der pädagogischen Kräfte in den KITAS verantwortlich zu zeigen. Ich wünsche Ihnen maximalen Erfolg mit Ihrem Verband. Mit großem Interesse werden ich den weiteren Weg verfolgen. Im übrigen bin ich kein Erzieher aber meine Frau arbeitet in einer KITA in der Gemeinde Waldbronn und wird dem Verband beitreten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Petro Wußeng

    Antwort
    • Januar 26, 2021 um 7:46 pm
      Permalink

      Hallo Herr Wußeng, herzlichen Dank für Ihre wertschätzenden und motivierenden Worte.
      Ich freue mich sehr, daß wir Sie erreicht haben.
      Mit Vielen Grüßen an Sie und Ihre Frau
      Anja Braekow

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.